System-Elektroniker/in

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick

Im Bereich Sicherheitssysteme tätige IT-System-Elektroniker/innen sind entweder bei IT-Anbieter-Unternehmen, bei Banken oder in Sicherheits- oder IT-Abteilungen von Unternehmen verschiedenster Branchen beschäftigt. Sie befassen sich mit elektronischen Sicherheitssystemen, ob es sich nun um Firewalls für Computer und Netzwerke oder um Alarmanlagen, Identifikations- und Zutrittssysteme von sicherheitsempfindlichen Gebäuden handelt.

 

Sie installieren und nehmen die zugehörigen Geräte und Einrichtungen in Betrieb, warten und setzen diese instand. Dabei ist es nötig, sich um die Stromversorgung zu kümmern, die passende Software auszuwählen und zu implementieren. Sie beraten auch Kunden über Arten und Einsatzmöglichkeiten von elektronischen Sicherheitssystemen, erstellen Angebote und sorgen später für den Support bei Anwenderfragen und technischen Problemen. Sie prüfen außerdem immer, ob die elektrischen Schutzmaßnahmen eingehalten wurden.

Sie suchen Stellenangebote für System-Elektroniker?

Bei Handwerker.de finden Sie zahlreiche Stellenanzeigen für System-Elektroniker.
Jetzt System-Elektroniker-Jobangebote lesen!

Zugang

In der Regel wird für den Zugang zur Tätigkeit der Abschluss einer entsprechenden Berufsausbildung als IT-System-Elektroniker/in gefordert.

 

Zugang zur Tätigkeit als IT-System-Elektroniker/in (Sicherheitssysteme) können auch Büroinformationselektroniker/innen, Kommunikationselektroniker/innen der Fachrichtungen Informationstechnik oder Telekommunikationstechnik, Fernmeldeanlagenelektroniker/innen, Fernmeldeelektroniker/innen, Elektroinstallateure/-installateurinnen, Fernmeldemechaniker/innen sowie Angehörige andere Elektronikerberufe haben, sofern sie über die erforderlichen Qualifikationen verfügen.

 

Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURS.

 

 

Quelle: BERUFEnet - Ein Angebot der Bundesanstalt für Arbeit