Zurück zur Startseite



 

Techniker/in - Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick

Die Aufgabe des Technikers/der Technikerin der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik dreht sich um das Entwerfen und Berechnen von Anlagen sowie das Aufstellen von Leistungsverzeichnissen für die Ausschreibung.

Beim Installationsbetrieb führen sie Verhandlungsgespräche beispielsweise mit Bauherren/Bauherrinen, Architekten/Architektinnen und Fachkräften beteiligter Gewerke, um wirtschaftliche Lösungen und kostengünstige Alternativen zu finden. Sie sind verantwortlich für die Termineinhaltung, Arbeitseinteilung, Beaufsichtigung der Montagegruppen auf Baustellen, Überwachung und Koordinierung des Arbeitsablaufes. Schließlich nehmen sie die Anlagen ab und erstellen Abrechnungen der Installationsarbeiten.

Bei der öffentlichen Ausschreibung (z.B. von Bauämtern) oder Überwachung öffentlicher Aufträge können sie mitwirken. In der Industrie finden sie ihre Arbeitsplätze in Konstruktionsbüros, Versuchs- und Prüflaboratorien. Neben Fachaufgaben sind sie in der Lage, als Verkaufsberater/innen mit Erfahrungen, auch im Außendienst Kunden und Kundinnen fachmännisch zu betreuen.

Techniker/innen der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik arbeiten in Installationsbetrieben und Unternehmen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimabranche, in Planungs- und Ingenieurbüros, in kommunalen und staatlichen Verwaltungen, in Versorgungsbetrieben, bei Verbänden, Organisationen und Kammern, in Softwarefirmen sowie in Entwicklungsabteilungen und im Vertrieb von Herstellungsbetrieben, zum Beispiel für Heizkessel, Armaturen, Ventilatoren. Dort sind sie hauptsächlich im Bereich Planung und Projektierung, Entwicklung (Konstruktion und Erprobung) sowie Überwachung und Vertrieb (Kundendienst) tätig.

Sie üben ihre Tätigkeiten überwiegend in temperierten Büroräumen, Werkstätten und auf Baustellen aus.

Außerdem nehmen sie im Außendienst Aufgaben im Kundenservice und in der technischen Anwendungsberatung wahr.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung Staatlich geprüfte/r Techniker/in - Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik ist eine berufliche landesrechtlich geregelte Fortbildung. Die Ausbildung baut auf einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf auf.

Die Ausbildung dauert 2 Jahre im Vollzeitunterricht, im Teilzeitunterricht 4 Jahre. Übergänge von der Vollzeitform zur Teilzeitform und umgekehrt sind möglich. Der Bildungsgang dauert im Fernunterricht mit Nahunterricht 3 1/2 Jahre oder länger.



Quelle: BERUFEnet - Ein Angebot der Bundesanstalt für Arbeit
Stand: November 2002

 


Handwerkerberufe

Abbruch/Entsorgung
Alarmanlagen
Bautenschutz
Dachdecker
Dachklempner
Elektroinstallateur
Fenster/Türen
Fliesenleger
Garten/Landschaftsbau
Gas/Wasserinstallateur
Gebäudereiniger
Gerüstbau/Vermietung
Glaser
Holz- und Bautenschutz
Innenausbau/Raumausstatter
Klempner
Klima/Lüftungstechnik
Maler und Lackierer
Maurer/Betonbau
Montageschreiner
Parkettleger
Schädlingsbekämpfer
Schlosser
Schornsteinfeger
Solaranlagen
Spezialreiniger/Desinfektor
Steinmetz
Tiefbau/Straßenbau
Tischler
Vollwärmeschutz
Zimmerer


Impressum Wir über uns

Link-Tipps: www.tierheim.de, kinder.de, eltern-forum.kinder.de, urlaub.kinder.de,